FACTUM FACTUM
  • alle
  • Betoniert
  • Events
  • News
  • Stories
  • Persönlich
Die Solar-Carports von FRISBA

Sonnige Aussichten

Der Garagenhersteller FRISBA und Alectron Solar AG machen gemeinsame Sache. Sonnenklar, dass es sich dabei um eine umweltfreundliche Tankstelle handelt.

Sonnige Aussichten
Sonnige Aussichten
Sonnige Aussichten

Die Basis der Strom-Tankstelle bildet der robuste Carport: ein Autounterstand aus Beton mit integrierter Solaranlage. Die Photovoltaikanlage und die Elektro-Zapfsäule werden bereits vollständig bei FRISBA im Werk montiert.

Trend erkannt
Die fertige Anlage wird auf die Baustelle geliefert und auf die vorbereiteten Fundamente versetzt. Danach müssen nur noch die Elektronschlussarbeiten ausgeführt werden und schon ist die Anlage betriebsbereit. Mit dem Solar-Carport bieten die zwei Unternehmen eine innovative Gesamtlösung für Elektroauto-Besitzer an und folgen somit den weltweiten Trends in der Autobranche.

Von der Steckdose bis zu den Solar-Paneelen
Rudolf Günthner, Geschäftsführer der FRISBA Garagen AG, ist von der Zusammenarbeit mit Alectron Solar begeistert: «Das gemeinsame Projekt ist ein wichtiger Schritt in eine umweltfreundliche Zukunft. Wir können unseren Kunden von der Steckdose über die Betonwände bis zu den Solar-Paneelen alles aus einer Hand anbieten und leisten somit einen Beitrag für eine umweltfreundliche Schweiz.»

Verwendung für alle Elektroautos
Je nach Fläche passen 8 bis 16 Solar-Module auf ein Garagendach. Die Photovoltaik-Garage liefert bis zu 2.52 KWp, das sind rund 30 — 40 % eines Dreipersonen-Haushalts. Damit lässt sich optional auch ein Stromspeicher speisen, der zusätzlich Strom für den Haushalt liefert. Lösungen mit direkter Netzeinspeisung sind selbstverständlich auch möglich. Die Solar-Carports sind für Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser sowie Überbauungen und Unternehmen geeignet. Sie können für sämtliche Elektroauto-Marken verwendet werden.

Einfach und schnell
Der Solar-Carport ist ein Unterstand mit abschliessbarem Raum für die technische Solaranlage oder den Solarspeicher. Die Vorfertigung von Beton-Carports und Garagen im Werk ist wirtschaftlicher als das Bauen vor Ort. Zudem gewinnt das gesamte Bauvorhaben an Flexibilität. Die fertigen Elemente werden just-in-time geliefert und beim Versetzen wird Zeit eingespart. Einfacher, schneller und effizienter geht’s nicht. Dass FRISBA die Produkte nach den gültigen SIA und europäischen Standards baut, versteht sich von selbst.

«Geht nicht, gibt’s nicht»
FRISBA zeigt mit dieser zukunftsorientierten Solargarage, dass sie auf Marktentwicklungen und die Bedürfnisse der Kunden eingeht. Ihre grosse Stärke liegt zudem in der Realisierung von Garagen und Raumelementen nach individuellen Kundenwünschen. Dank langjähriger Erfahrung und dem Knowhow ihrer Mitarbeiter gibt es kaum eine Lösung, die FRISBA nicht schon umgesetzt hätte. Die Mitarbeiter verstehen die Sprache ihrer Kunden und können vermeintlich Unmögliches ins Machbare übersetzen. Ganz nach dem Motto «Geht nicht, gibt’s nicht». Auf die Beratung und den Service von FRISBA können sich die Kunden verlassen.

weitere Beiträge